Veranstaltungen

Jun
15
Sa
Ikonen – Brücken zwischen Himmel und Erde @ Altenheim St. Josef
Jun 15 – Jun 23 ganztägig

Ikonen – Brücken zwischen Himmel und Erde

Ikonenausstellung vom 15. – 23. Juni 2019

im Altenheim St. Josef in Schweich in Kooperation mit Kultur in Schweich e.V.

Mit Werken von Claudette Zeimes-Wagener, André Weil und Prof. Dr. Wolfgang Fleckenstein

Der Mensch ist ein Augenwesen. Seine Beziehung zur Welt und zu anderen geschieht über sein Bemühen „Sich-ein-Bild-zu-machen“.

Die Bilder, die er dabei aufnimmt, bestimmen sein Welt- und Selbstbild. In der Welt des Glaubens ist es nicht wesentlich anders, nur dass die Gottesvorstellung hinzukommt und dabei grundlegend die Lebenseinstellung des gläubigen Menschen prägt. Doch wie lässt sich Gott im Bild angemessen ausdrücken?

Ein herausragendes Glaubensbild ist über die Jahrtausende die Ikone, die mit dieser Ausstellung gleich von drei unterschiedlichen Ikonenmalern präsentiert wird, einer Luxemburgerin, einem Franzosen und einem Deutschen. Ganz besonders ist es aber, dass André Weil – ein ehemaliger Richter – ein Jude ist, denn das Judentum ist gegenüber Bildern im Glaubenskontext sehr zurückhaltend und legt sogar immer wieder Wert auf das Bilderverbot. An gemeinsamen Motiven der drei Ikonenmaler kann man die Gemeinsamkeiten und individuellen Unterschiede der Ikonen gut nachvollziehen.

Öffnungszeiten: montags bis freitags 14:30 und 18:00 Uhr; in Ausnahmefällen können sich Besucher der Ausstellung außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten gern an den Empfang des Altenheims wenden.

Eintritt frei

Nov
13
Fr
Kultur unterwegs: Wanderausstellung „Marlene Dietrich“ und Schauspielführung mit der Kammerzofe Henrietta @ Schweich -> Saarbrücken
Nov 13 um 9:00 – 18:45

Zugfahrt ab Schweich um 9:18 Uhr, zurück ab Saarbrücken um 17:19 Uhr

Besuch der Wanderausstellung „Marlene Dietrich“ und Schauspielführung mit der Kammerzofe Henrietta

Die Bildungsfahrt besteht aus zwei Abschnitten. Am Morgen besuchen wir das Haus der ‚Stiftung Demokratie Saarland‘ und besichtigen die Ausstellung „Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.“ Die Ausstellung folgt dem Lebensweg Marlene Dietrichs von Deutschland in die USA, zu den Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs bis zurück in Nachkriegsdeutschland und weiter nach Polen, Israel und schließlich Paris, wo sie 1992 starb. Anhand zahlreicher Dokumente, Fotografien und unbekannter Filmsequenzen wird nachgezeichnet, für welche Haltung diese auf vielfältige Weise faszinierende Frau stand. Über 60 Lebensjahre lässt sich ein roter Faden spannen, dem in dieser Ausführlichkeit bislang noch nicht nachgegangen wurde.

Nach einer Mittagspause erleben wir eine Schauspielführung mit der Kammerzofe Henrietta. Nach eigenen Angaben, 300 Jahre alt, nutzt sie die Abwesenheit ihrer Herrschaft und berichtet von spannenden und aufregenden Ereignissen zu Zeiten Fürst Ludwigs. Sie führt uns durch das Saarlandmuseum, die Schlossanlage und den Ludwigplatz.

Eine Kooperationsveranstaltung der VHS Schweich, des Vereins Kultur in Schweich e.V. und der Gleichstellungsstelle des Landkreises Trier-Saarburg. Für die Veranstaltung werden wir eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ der VG Schweich beantragen.

Anne Hennen, Gleichstellungsbeauftragte/Sabine Bintz

12 € bei genehmigter Förderung

Anmeldungen bitte über die Volkshochschule Schweich: https://kvhs.trier-saarburg.de/kurssuche/kurs/Bildungsfahrt+nach+Saarbruecken/nr/V100SC501/bereich/details/#inhalt