Veranstaltungen

Sep
18
Mi
Dokumentarfilm „Ein Riss in der Seele – Fluchterfahrungen“ @ Ehemalige Synagoge
Sep 18 um 19:30

In dem Dokumentarfilm „Ein Riss in der Seele – Fluchterfahrungen“ kommen 9 Menschen zu Wort, die von ihrer Flucht und Vertreibung erzählen. In ausführlichen Interviews schildern Geflüchtete aus dem Jahr 2015 ihre Erlebnisse und auch sogenannte „Vertriebene“ aus den Jahren nach 1945 kommen zu Wort. Alle leben sie heute im selben Stadtteil, sind quasi Nachbarn. In den Nachkriegsjahren nahm Deutschland über 12 Millionen „Vertriebene“ auf, die sich damals nur mühsam in die westdeutsche Gesellschaft integrieren konnten. Filmemacher Ralf Kotschka stellt alle diese eindrucksvollen Erzählungen kommentarlos nebeneinander und lässt dem Zuschauer so Raum für eigenes Nachdenken.

Im Anschluss an den Film besteht Gelegenheit zu Austausch und Diskussion mit dem Regisseur Ralf Kotschka.

Deutschland 2017
Buch und Regie: Ralf Kotschka
OmU
Dauer: 82 Minuten

Veranstalter:
Eine Kooperationsveranstaltung von: Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Volkshochschule Schweich, Kultur in Schweich, Dekanat Schweich – Welschbillig und der AG „Kultur/Vielfalt/Religion“ von „Demokratie leben!“ im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ in der Verbandsgemeinde Schweich

Okt
18
Fr
«Akkordeonissimo» – Chansons – Lieder – Musette – Comédie @ Ehemalige Synagoge Schweich
Okt 18 um 19:00

«Akkordeonissimo»

Marcel Adam und Christian di Fantauzzi
Im Rahmen der Kreiskulturtage Trier-Saarburg

Chansons – Lieder – Musette – Comédie

Freitag, 18. Oktober 2019 Synagoge Schweich 19 Uhr
Karten Ticket Regional:
16 Euro, Schüler 8 Euro, Abendkasse 17 Euro

Marcel Adam ist einer der bekanntesten Chansonniers, Liedermacher, Autoren, Komponisten und Interpreten aus dem nordfranzösischen und süddeutschen Raum. Geschichten, die das Leben schreibt, prägen seine Texte und Melodien, füllen diese mit viel Humor und Gefühl, und lassen keinen Zuhörer ungerührt.

30 Jahre Bühnenerfahrung, auch im Bereich Kabarett und Comedy, machen sein Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ob solo, als Duo in Schweich mit „Akkordeonissimo“ – in Begleitung von Christian di Fantauzzi, dem Meister am Knopfakkordeon, der sympathische Mundartdichter, Sänger, Komponist und Entertainer ist ein Ohrenschmaus, ein wahres Vergnügen, ein Publikumsmagnet.

Einige seiner Lieder sind mittlerweile Klassiker geworden und dürfen auf keinem Konzert fehlen. Dennoch – er belässt es nicht dabei. Er geht zurück zu seinen Wurzeln, interpretiert deutsche und französische Chansonklassiker von Piaf bis Moustaki, von Nena bis Rühmann.

Im Duo Akkordeonissimo:

Marcel (Gitarre, Ukulele) wird begleitet von dem virtuosen Knopfakkordeonist Christian Di Fantauzzi. Dieses Programm hat durch das Akkordeon einen französischen Touch, obwohl auch deutsche Lieder und Mundartlieder gespielt werden. Marcel und Christian graben aus ihrem Chanson-Fundus immer wieder berühmte französische Lieder heraus und interpretieren sie mit dem üblichen Quäntchen Humor und guter Laune.

Okt
25
Fr
Herbstabend mit Duo UNO @ Ehemalige Synagoge Schweich
Okt 25 um 20:00

Zum zehnten Mal heißt es „Zeit für den Herbstabend“.

In einem „Best-of“ kommen die beliebtesten Balladen, Songs und Chansons aus den vergangenen Jahren zur Aufführung. Mit zweistimmigem Gesang und Gitarrenbegleitung interpretieren Norbert Olk und Uschi Boes aber auch ganz neue Stücke unterschiedlichster Stilrichtungen.

Mit derJubiläumsveranstaltung bedankt sich das Duo ganz herzlich bei seinen treuen Fans und allen die zum Erfolg dieser Reihe beigetragen haben.
Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins Nachbar in Not Schweich e.V. in der besonderen Atmosphäre der ehemaligen Synagoge.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.