Veranstaltungen

Jan
14
So
Wunder aus dem Pappkarton – mit Magie-Newcomer Marco Weissenberg – Ort: Alte Synagoge Schweich
Jan 14 um 16:00

Marco Weissenberg ist jung, frech und unkonventionell. Der sympathische Newcomer steht für eine neue, erfrischende Generation der Zauberkunst. Mit seinem jugendlichen Charme spricht er seinen Zuschauern mit ganz alltäglichen Themen aus der Seele und nimmt sich dabei selbst nicht zu ernst. In seinen Shows bekommen Sie durch die einzigartige Mischung aus Storytelling, Stand-Up-Comedy und Magie ein völlig neues Showerlebnis geboten. Auf Marcos lockere und lustige Art sehen Sie neuartige und kreative Illusionen auf die Bühne. Vergessen Sie alles, was Sie über Zauberkunst zu wissen glauben. Sie werden sich noch wundern!

Ein Nachmittag voller „Wunder aus dem Pappkarton“!

Erleben Sie eine außergewöhnliche Zaubershow in ganz besonderer Atmosphäre, die das Publikum von Beginn an mitreißt und es unmittelbar zum Teil des Geschehens macht. Marco Weissenberg holt die Magie längst vergangener Momente zurück in die Gegenwart. Ein magischer und kurzweiliger Abend, voller einzigartiger „Wunder aus dem Pappkarton“!

In verstaubten Kisten auf dem Dachboden steckt die Magie längst vergangener Momente. Für ein paar Stunden nimmt Sie Marco Weissenberg in seiner abendfüllenden Zaubershow mit an diesen magischen Ort, an dem er als Kind viele Stunden verbracht hat. Die Erinnerungen, die er in einem Pappkarton findet, führen ihn zu lustigen, überraschenden und manchmal nachdenklichen Kunststücken und Geschichten. Marco zeigt seinen ersten Zauberkasten und führt eine irrwitzige Neuinterpretation des Hasen aus dem Zylinder vor. Dabei steht er als Künstler zwar auf der Bühne, ist aber trotzdem ganz nah an seinem Publikum. Jeder Zuschauer ist Teil dieser Zaubershow und an diesem Abend Gas auf Marcos Dachboden!

Einlass: 15.30 Uhr

Jan
21
So
Matinée: Kinder spielen für Kinder (Kammermusik – Teilnehmer des Wettbewerbes Jugend musiziert) – Ort: Alte Synagoge Schweich
Jan 21 um 11:00

Benefizkonzert zu Gunsten der KiTas in der VG Schweich (Anschaffung von Mathekisten) und des Vereins Auryn e.V. Trier.

Beginn 11.00 Uhr, Einlass 10.00 Uhr.

Eintritt: 20,00 €, ermäßigt: 10,00 € (Verkauf an der Tageskasse) oder Reservierung unter g.sahler@stukkateur-sahler.de.

Feb
17
Sa
Frank Rohles & Friends feat.POP meets CLASSIC – Ort: Bürgerzentrum Schweich
Feb 17 um 20:00

Ein großartiges CROSSOVER der musikalischen Stilrichtungen-erleben Sie Emotionen pur,dargeboten von exzellenten Profimusikern.

Die inzwischen bundesweit agierende Band ROXXBUSTERS,verstärkt durch Keyboarder und Sänger Marco LEHNERTZ ,begleitet das Solistenensemble um Frank ROHLES, sowie Kerstin BAUER,Meike ANLAUFF,Thomas KIESSLING und Hagen GROHE.

Termin : Sa.,17.02.2018
Bürgerzentrum Schweich

Beginn :20.00 Uhr
Einlass :19.00 Uhr

Tickets : Sitzplatz : 25,90 €; Stehplatz (Stehtische): 19,90 €, freie Platzwahl
Sparkassenkunden erhalten 10% Rabatt

Mrz
9
Fr
Kulinarisch musikalischer Abend mit Günter Hochgürtel – Ort: Hotel Restaurant Leinenhof
Mrz 9 um 19:00

Schon vormerken! Details zu Menü und Musik folgen …

Mrz
23
Fr
Frühling in der Molitorsmühle mit DUO UNO – Ort: Museumsmühle „Molitorsmühle“ Schweich
Mrz 23 um 20:00

Frühling in der Molitorsmühle – Die Museumsmühle erwacht aus ihrem Winterschlaf.

Das DUO UNO präsentiert romantische Weisen und gefühlvolle Balladen.

Die Mühlenküche sorgt für das leibliche Wohl.

Der Eintritt ist frei, eine Spende zur Erhaltung des Kulturdenkmals ist willkommen. 

Anmeldung erbeten bis Samstag, 10. März 2018 (bei Hildegard Haubrich – Tel.: 06502 1336)

Mrz
24
Sa
Normal müsste dat halten – Eifel, Handwerker & Baustellen – Ort: Alte Synagoge Schweich
Mrz 24 um 20:00

Wo handelt man noch im Eifler des Gefechts und wo löst man eine Massenpanik aus, wenn man außerhalb der Reihe die blaue Tonne rausstellt? Und kann man eine ganze Region an ihren skurrilen Urtypen – den Handwerkern – charakterisieren? Ja! Zeit, dass sich nun was dreht – und zwar um Kai Kramostas Heimat: Die Eifel. Und wie es sich für einen Pfundskerl gehört, mit kurvigem Figurenkabarett. Für einen Radiosender entwickelte er eine Sketchserie direkt aus der Vulkanregion: „Der Eifelhandwerker – Hau vom Bau!“ Nun ist der livehaftige Moment gekommen, diesem Basaltathleten – der symbolisch für die possierlichsten Geschöpfe der Natur steht – die Handwerker – ein Denkmal zu setzen: Eifelpower, heftig smart & deftig zart…und das mit Handwerker Peters (genannt HP). Am Anfang waren Himmel und Erde – den Rest hat er gemacht. HP erzählt von seinem alltäglichen Bauwahnsinn und leutseligem Lebenskosmos in ständigem Dialog mit dem Publikum – seine Art ist liebenswert naiv & heimatlich vertraut. In schönstem Vulkaneifel-Slang poltert er über die Bühne, aktuelle Begebenheiten, bauliche Verfehlungen und familiäre Irrwege – kein Thema ist vor dem Basaltathleten sicher. Kabarett über die Eifel sowie die Baustelle (und das) Leben.

Einlass: 19.30 Uhr

Apr
20
Fr
Irish Folk mit Martin Hutchinson – Ort: Alte Synagoge Schweich
Apr 20 um 19:30

Martin Hutchinson ist ein kraftvoller Künstler. Sänger, Songwriter, Erzähler. Gleichsam erhabene und transparente Gitarrenklänge erwarten das Publikum. Der Irländer macht es seinem Publikum sofort klar, wo er steht: hochentwickelte Musikalität und bildreiche Erzählungen von alltäglichen und ungewöhnlichen Ereignissen, die sich in seinen Liedern ausdrücken.

Bio:

Martin Hutchinson was born into a musical family in Co.Kildare, Ireland. Martin began playing accordeon in his father’s family band but later turned to the guitar. After playing in various bands and projects, including first rock and roll musicial in the Irish language Martin took the solo trail. He has released four solo Cd’s which all received excellent reviews in national papers and music magazines in Ireland, Holland and Belgium.
Herman Van Der Horst – Dutch music journalist who has recieved a national award for his work – perceives Hutchinson as “a restless drifter and an engaged observer with an origional and unique music style”.
By way of his songs, his voice, his tune-driven fingerpicking and slide-guitar, Martin takes his audience on a beautiful trip through the worlds of folk, ballads, and blues.

Presse:

“Martin Hutchinson is an Irish singer/songwriter and guitarist who offers solid Irish roots music par excellence.”
John O Regan …Irish Music magazine…Irl

“ A number of well-crafted-original songs….Hutchinson’s fine folky fingerpicking and bluesy slide playing are more than enough to keep the listener interested”
Evening Herald Irl

“This collection of self-penned tracks is a joy to discover. The songs are well written with gentle accompaniment ideally suited to the sentiments so vividly expressed”
Irish Music Magazine Irl

“Melodic folk (..) whereby his touching and humane observations are expressed strickingly in directly worded lyrics. Twelve “beauty-songs” framed with flowing slide- and lush guitar work ..”
OOR Music Magazine NL

“Charisma, strong music sensibility and fine lyrics make Martin Hutchinson a ‘singer-songwriting force’ to be reckoned with”
New Folk Sounds NL

Mai
25
Fr
200 km/h: Die rasante Karl-Marx-Historie – Konzert mit Andreas Sittmann und „Kumpanen“ – Ort: Alte Synagoge Schweich
Mai 25 um 19:30

Musikalisch literarische Revue über das Wirken Marx und der Trierer Revolutionäre .

Pünktlich zum 200sten Geburtstag des Trierer Karl Marx bringt Andreas Sittmann mit Kumpanen seine „Revolutionstour“ auf die Bühne.

Texte und Originalzitate von Karl, Jenny aber auch von Hermann Hesse, Engels und nicht zu vergessen all die Trierer Revolutionäre, (u.a. auch der Matthias Fischer (Fischers Maathes) ) werden dargeboten dazu „Kampfeslieder“, Auswandererlieder aber auch Liebeslieder so erklingt das Lied „Sah ein Fürst ein Büchlein stehen“ auf die Melodie, „Sah ein Knab ein Röslein stehen“, Zensur war angesagt, technische Revolution Neuordnung der Gesellschaft, und letztendlich wird auch noch der HEILIGE ROCK 1844 ausgestellt.

Viele Lieder aus dem 19. Jahrhundert stehen auf dem Programm, dazu Eigenkompositionen mit Texten der damaligen Dichter eine spannende Zeitreise in ein Jahrhundert, welches viele  Parallelen zu heute aufzeigt.

Sittmann wird dabei auch seine neue CD mit im Gepäck haben.

 

Kultur in Schweich e. V.

Brückenstraße 46
c/o Stadtverwaltung
54338 Schweich

1. Vorsitzender: Lars Rieger
2. Vorsitzende: Anke Krämer-Gorges

Telefon: +49 6502 933825
Telefax: +49 6502 933829
E-Mail:
info@kultur-in-schweich.de

Empfehlen Sie uns:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail