Jugendstil 3 – Benjamin Kruithof, Violoncello & Zala Kravos, Klavier

Wann:
22. September 2019 um 11:00 Uhr
2019-09-22T11:00:00+02:00
2019-09-22T11:15:00+02:00
Wo:
Ehemalige Synagoge Schweich
Preis:
25 €

Werke von Offenbach, Chopin, Beethoven, Brahms

Der 20-jährige Cellist Benjamin Kruithof und die 17-jährige Pianistin Zala Kravos beeindrucken stets aufs Neue mit Talent und Musikalität. Der Luxemburger Kruithof versteht seine Auftritte als musikalisches Ereignis, in denen er die Gefühle und Gedanken der Werke mit dem Publikum teilen will. Sein erstes Solokonzert gab er als Zwölfjähriger mit dem Orchester des Konservatoriums in Luxemburg. Seitdem nimmt er erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil und spielt auf namhaften Festivals.

Die gebürtige Slowenin Zala Kravos trat bereits mit sechs Jahren ins Konservatorium Luxemburg ein. Sie gewann mehrere Goldmedaillen u. a. beim Luxemburgischen Wettbewerb für junge Solisten, und reüssiert regelmäßig bei internationalen Konzerten und Festivals. Mit 14 nahm sie ihr erstes Debütalbum auf – neben Werken von Brahms, Liszt und Chopin auch ein zeitgenössisches Werk, das eigens für sie geschrieben wurde. In der Synagoge Schweich interpretieren Kruithof und Kravos Werke von Jacques Offenbach, Frédéric Chopin, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms.

Foto: Kruithof_Kravos